*
Header_Museum
Hintergrund-Menue
 
 
 
 
 
Dauerausstellungen

Dauerausstellungen:

Hammer-Brennerei

„Wie viel schöner ist das Leben, wenn wir einen Hammer heben“  …....

….... so lautete das in ganz Deutschland bekannte Motto der Heilbronner Hammer-Brennerei. Diese wurde 1861 von Max Landauer im Heilbronner Kirchhöfle gegründet. Auf der Fläche des früheren Karmeliterklosters in Heilbronn wurde 1876 eine neue Dampfbrennerei und Likörfabrik errichtet. Diese wurde am 4. 12.1944 bei der Bombardierung Heilbronn zerstört.  Im 3. Reich wurde der Besitz der jüdischen Familie Landauer enteignet, „arisiert“.  Nach dem Krieg bekam der in Heilbronn überlebende Fritz Landauer die Fabrik zurück, welche einen steilen Aufschwung nahm. Mit 200 Mitarbeitern wurden bis zu 8 Eisenbahnwaggons Wein täglich verarbeitet. Der Strukturwandel in der Alkoholindustrie führte zum Ende der Hammer–Brennerei im Jahr 1981.

Das Schwäbische Schnapsmuseum erwarb die Sammlung des inzwischen 85-jährigen früheren General-Vertreters der Hammer-Brennerei in Heilbronn, Emil Stückle. Über 400 Exponate waren in der  am 24.11.2013 eröffneten Ausstellung zu sehen.

Email-Schilder

Hammer-COGNAC vor ...

... und Hammer-WEINBRAND nach 
dem Versailler Vertrag von 1919

HIER klicken, um weitere Fotos der Sonderausstellung anzusehen

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail