*
Header_Aktuelles
Hintergrund-Menue
 
 
 
 
 
Weitere_Aktuelle_Links
20.04.2017 18:10 ( 103 x gelesen )

21. Mai 2017, 14 Uhr, Eröffnung der Abteilung:

Hammer-Brennerei,  Heilbronn

(1861 -1981)

Wieviel schöner ist das Leben, wenn wir einen Hammer heben

Die Heilbronner Hammer-Brennerei war eine der bedeutendsten Spirituosenbetriebe Deutschlands. Keine andere Firma hatte ein umfangreicheres Warenangebot.  Bei den Nazis wurde der jüdische Besitzer Landauer enteignet, der Betrieb „arisiert“.  Fritz Landauer überlebte erstaunlicherweise in Heilbronn. Nach dem Krieg musste er die Rückgabe des Betriebes einklagen und erhielt ihn 1950 zurück. Dieser "deutsche" Aspekt erscheint wichtig und darstellungswert.

Mit einer großen Sammlung zur Hammer-Brennerei werden wir die Geschichte dieses Heilbronner Betriebes zeigen. 

Werbeschild Hammer-Brennerei Heilbronn, 1919
Werbeschild vor 1919



20.04.2017 18:02 ( 149 x gelesen )

Ausstellungseröffnung, 7. Mai 2017, 14 Uhr

Schwerter zu Pflugscharen - militärisches umgenutzt

Die Wirtschaft war bis zum Kriegsende am 8. Mai 1945 voll auf Kriegsproduktion eingestellt. Dieser Markt brach von einem Tag auf den anderen zusammen. Es zeigte sich, dass selbst große traditionell wichtige Betriebe bei der Rohstoffversorgung nach dem Krieg vor dem gleichen Problem standen, wie Kleinbetriebe und Privatpersonen. Es war einfach nichts mehr vorhanden. Deshalb griff die Industrie auf das vorhandene Kriegsgut als Rohstoff zurück. Mit einem großen Erfindungsreichtum wurden die Gegenstände ungenutzt. Der Stahlhelm wurde Salatsieb, der Gasmaskenbehälter wurde emailliert zur Milchkanne. Granathülsen ergaben vielfältige Gefäße. Selbst Eierhandgranaten ergaben Kinderrasseln. 

Kerzenständer aus Panzerfaust
Kerzenständer aus Panzerfaust



17.05.2016 19:51 ( 1070 x gelesen )

Kenzingen - Perle im Breisgau

Der Jahres-Ausflug der historischen Gesellschaft führt uns am 11. Juni nach Südbaden, wo wir uns mit den Freunden aus der Partnerstadt Rouffach treffen. Mit Kenzingen lernen wir eine Perle kennen, welche 1249 zur Stadt erhoben wurde. Die als Gesamtensemble denkmalgeschützte Altstadt mit einer Fülle von besonders geschützten Einzelgebäuden und einer beachtlichen Anzahl von vorbildlich dokumentierten Kleindenkmälern liegt am Rande der Vorbergzone des Schwarzwaldes im nördlichen Breisgau, eingebettet in eine vom Klima begünstigte jahrhundertealte Kulturlandschaft inmitten von Wald, Wiesen und Reben. Beim Rundgang durch die Altstadt zieht sich von der St. Laurentiuskirche, dem Rathaus und historische Viertel ein roter Faden vom Mittelalter bis zur Neuzeit, der lange im Gedächtnis bleibt. Nach dem Mittagessen erleben wir in Schallstadt bei der Brennerei Küchlin einen Einblick in die Südbadische Schnapskultur und eine humorvolle Verkostung Breisgauer Spezialitäten und lassen die Reise bei Kaffee und Kuchen ausklingen.

Abfahrt um 7.15 Uhr ...



17.05.2016 19:48 ( 1051 x gelesen )

Schnaps und Kulturlandschaft

Am Sonntag, 22. Mai 2016, feiern die Museen in Deutschland den 39. Internationalen Museumstag, welcher unter dem Motto „Museen in der Kulturlandschaft“ steht. Dabei geben die Museen einen Einblick in ihre Arbeit. Im Schwäbischen Schnapsmuseum mit der größten alkoholgeschichtlichen Museumssammlung Deutschlands ist die Kulturgeschichte der süddeutschen Kleinbrennerei zu sehen. Die 24.000 Kleinbrenner, das sind 80% von Deutschland, sind ein Garant für die Erhaltung der Streuobstwiesen.

Früher wurde viel Most getrunken, was heute fast zum Erliegen gekommen ist. Eine Möglichkeit, auch große Erntemengen problemlos zu verarbeiten und dabei noch exquisite Edelbrände zu erzeugen, bieten die Schnapsbrenner. In keinem Bundesland gibt es so viele Streuobstbäume wie in Baden-Württemberg – durch die süddeutsche Kleinbrennerei.

Bei einer kostenlosen Führung um 15 Uhr ...



14.04.2016 17:29 ( 1320 x gelesen )

Ausstellungseröffnung

Am Sonntag, den 24. April um 14 Uhr eröffnet Bürgermeister Kornelius Bamberger im Schwäbischen Schnapsmuseum Bönnigheim die neue Ausstellung

FILTERKAFFEE, ADIEU!
KAFFEEKULTUR IM UNTERLAND - DAMALS UND HEUTE

Kaffee-Ausstellung

Kinder von der Villa Kunterbunt zeigen Kaffeeszenen und Kurt Sartorius führt durch die neue Ausstellung. Kaffee – der Deutschen liebstes Getränk und zweitwichtigstes Welthandelsprodukt hat eine lange Geschichte.



(1) 2 3 4 5 »
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail